Home

I

I

Servicedaten

I

I

KFZ-Elektrik

I

I

Fahrzeugbau

I

I

Schmierstoffe

I

I

Tuning

Fahrzeugbau  Wartung und Reparatur  Gewinde schneiden - Gewindeschneidmittel

>> Übersicht Fahrzeugbau


Werkzeug zum Gewindeschneiden
Gewinde schneiden

Das Anfertigen von Innnengewinde oder Außengewinde gehört zu den täglichen Berufsanforderungen von Metallbauer (Dreher, Fräser) oder Werkzeugmacher. Aber auch KFZ-Mechaniker oder Hobbybastler stehen häufig vor der Problem ein Gewinde zu erneuern.

Anreißen und KörnenInnengewinde anfertigen - Beispiel Metallplatte
1. Schritt: Anreißen und Körnen

Im ersten Schritt wird die Stelle markiert, an der das Gewinde später sitzen soll. Mit der Reißnadel und einer Anreißschiene werden dazu zwei Linien angerissen.
Am Schnittpunkt wird der Körner aufgesetzt. Zunächst setzt man diesen leicht schräg an, damit man sieht ob er exakt auf dem Schnittpunkt liegt - dann wird der Körner aufgestellt und der Mittelpunkt des späteren Gewindes durch einen leichten Schlag fixiert.

Bohrung senken 2. Schritt: Senken und Bohren

Der gekörnte Punkt wird nun auf der Ständerbohrmaschine angesenkt. Grundsätzlich gilt: Jeder Metallabtrag erfordert hohe Schneidkräfte im Werkzeug. Die Folge ist Reibung und Hitzeentwicklung - beides sehr ungünstig für die Werkzeugschneide. Dies gilt für Gewindeschneider, Bohrer, Senker und Körner gleichermaßen. Daher ist bereits hier der Einsatz von Schmiermitteln zu empfehlen.

Kernloch bohren mit Kühlmitteleinsatz Nach dem Senken erfolgt das Bohren des Kernlochdurchmessers.
Hinweise zur Bestimmung des Kernlochbohrers liefert www.tuning-tipps.de/Schraubmax/Gewinde


Maschinengewindebohrer und Schmiermittel 3. Schritt: Innengewinde schneiden auf Ständerbohrmaschine

Beim Einsatz der Ständerbohrmaschine wird der Gewindebohrer am Bohrfutter befestigt, mit Gewindeschneidmittel betreufelt und das Gewinde bei niedriger Drehzahl geschnitten.

Sichere Alternative:
Nur die ersten Gänge gerade anschneiden und den Rest erledigt man von Hand mit dem Wendeeisen. Hier hat man mehr Gefühl hinsichtlich Widerstand des Werkstücks und Gefahr des Gewindebohrerabriß. Dabei immer den Gewindebohrer ein Stück reindrehen und dann zurückdrehen um den Span zu brechen.


Handgewindebohrer 3. Schritt: Innengewinde schneiden mit Handgewindebohrer

Die Handgewindebohrer sind 2- oder meist 3-teilig. Gekennzeichnet durch einen Ring (Vorschneider), 2 Ringe und der Fertigschneider enthält keinen Ring. Hier hat der maßlich etwas kleinere Vorschneider den Vorteil, daß er beim ersten Anschnitt bereits recht tief im Kernloch sitzt und die senkrechte Ausrichtung auch von Hand glückt. In zwei bzw. drei Arbeitsgängen wird das Gewinde durch die zunehmend größer werdenden Bohrer fertig gestellt.

Schneideisen Außengewinde schneiden - von Hand am Schraubstock

Beim Außengewinde wird mit einem Schneideisen das neue Gewinde auf eine Welle geschnitten. Damit das Schneideisen am Ansatz greift, muß dieser etwa unter 30° einige mm angefast werden. Die Welle wird dann senkrecht am Schraubstock eingespannt und Schneideisenhalter samt Schneideisen waagrecht aufgesetzt. Vorher natürlich Gewindeschneidmittel am Wellenansatz und am Schneideisen aufbringen!
Dann gleichmäßig das Gewinde schneiden und immer wieder zurück drehen um den Spann zu brechen.
Problematik: bei dieser Variante sind nur kurze Gewindegänge möglich, da das Schneideisen meist auf der Welle seitlich verläuft und so mit zunehmender Gewindelänge kein sauber umlaufendes Gewinde entsteht.

Gewinde an DrehbankAußengewinde schneiden - Schneideisen und Drehbank


Steht eine Drehbank mit Reitstock zur Verfügung, so kann man die Welle am Backenfutter und das Schneideisen über einen speziellen Halter am Reitstock fixieren. In diesem Fall ist die axiale Lage des Schneideisens einigermaßen sichergestellt und man erhält auch über eine längere Gewindelänge eine aktzeptable Gewindequalität.






Alle Angaben ohne Gewähr!

 

Home

I

I

Servicedaten

I

I

KFZ-Elektrik

I

I

Fahrzeugbau

I

I

Schmierstoffe

I

I

Tuning

© seit 2003 www.schraubmax.de                           alle Angaben ohne Gewähr!

Kontakt   I    Impressum   I    Disclaimer